Woman up

Wir unterstützen Frauen in der Gründung

EMPOWERING WOMEN TO START UP

Um gründungsinteressierte Frauen zu unterstützen und all jene, die sich noch nicht trauen, zu ermutigen, haben wir in Kooperation mit dem Center for Entrepreneurship der Fachhochschule Bielefeld und der Technischen Hochschule OWL die Reihe „Woman up“ ins Leben gerufen. Mit verschiedenen Events wollen wir besonders in unserem Fokusmonat März mehr Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema lenken.

Zielgruppe:

Frauen mit Gründungsinteresse

Format:

Workshops, Keynotes und mehr

Dauer:

je nach Event

Gründerinnen Stammtisch

Du hast Interesse, am Gründerinnen Stammtisch teilzunehmen, der jeden ersten Dienstag im Monat stattfindet? Dort hast du die Chance, dich mit Gleichgesinnten auszutauschen und von den Erfahrungen anderer zu lernen. Melde dich hier einfach an und erhalte alle Infos. Wir freuen uns auf dich!

    Deine Ansprechpartnerinnen

    CATHARINA
    VONNAHME

    Netzwerkmanagerin
    Tel.: 05251 - 60 2073
    catharina.vonnahme(at)upb.de

    KATHARINA GUTH

    katharina.guth(at)upb.de

    SUMAYA ISLAM

    sumaya.islam(at)upb.de

    Empowering women to start up

    Um gründungsinteressierte Frauen zu unterstützen und all jene, die sich noch nicht trauen, zu ermutigen, hat die garage33 – das Gründungszentrum der Universität Paderborn – in Kooperation mit dem Center for Entrepreneurship der Fachhochschule Bielefeld und der Technischen Hochschule OWL die Reihe „Woman up“ ins Leben gerufen. Als Exzellenz Start-up Center in Ostwestfalen-Lippe wollen die Hochschulen mit diesem Format besonders Frauen das Thema Gründung näherbringen, den Erfah-rungsaustausch ermöglichen und das Gründerinnen-Netzwerk der Region stärken.

    Mehr Mut. Mehr Frauen. Mehr Gründungen. Mehr Arbeitsplätze.

    Nur 12 Prozent der Unternehmen in Deutschland werden von Frauen gegründet. Hier gibt es noch viel Potential für einen stärkeren Frauenanteil. Deshalb haben sich die drei Partnerhochschulen im letzten Jahr zusammengetan, um den Frauenanteil in der Gründung auszubauen: Der im Mai 2021 initiierte Gründerinnen-Stammtisch, der seit-her an jedem ersten Dienstag im Monat stattfindet, ist auf positive Resonanz gesto-ßen und hat gezeigt, dass es in der Region viele gründungsinteressierte Frauen gibt, die sich in einem solchen „Safe Space“ austauschen möchten.

    Mit der Vision, Gründerinnen eventuelle Hemmungen zu nehmen und stattdessen für Inspiration und Ermutigung zu sorgen, bauen die drei Hochschulen im Rahmen des ESC.OWL-Projekts ein regionales Gründerinnen-Netzwerk auf, das einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch fördert. Gemeinsam entstand die Idee zur Veranstaltungsreihe Woman up. Sie bietet Gründerinnen und gründungsinteressierten Frauen einen Raum, um sich weiterzuentwickeln und auszutauschen.

    Mit Woman up die Frauenquote in der Start-up Szene steigern

    Unterstützen wollen die drei Hochschulen die Mission des Female Investor Networks #25to25, welches das Ziel verfolgt, die Quote von Frauen in der Startup-Szene bis zum Jahr 2025 auf 25 Prozent zu erhöhen. Dafür wurden besonders für den Monat März verschiedene Veranstaltungsformate geplant: Los geht es mit dem allmonatli-chen Gründerinnen- Stammtisch am 1. März, der für alle Interessierten geöffnet ist: Gründerin Céleste Kleinjans vom Start-up MINDZEIT teilt in einer Keynote ihre Grün-dungserfahrungen. Mit Workshops zu den Themen Finanzen und Content Marketing folgen im Laufe des Monats weitere Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und zum Erfahrungsaustausch mit erfahrenen Gründerinnen. In Kooperation mit HerCentury Germany findet am 24. März ein Power Talk mit Neurowissenschaftlerin Eveline Goodman-Hedtke statt, bei dem es um Self Empowerment gehen wird.

    Woman up

    Die Events richten sich an alle Frauen aus der Region Ostwestfalen-Lippe, die sich bereits mit dem Thema Unternehmensgründung auseinandergesetzt haben, mitten in der Gründung stecken oder auch noch nicht genau wissen, ob sie gründen wollen. Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Die Anmeldungen erfolgen über Eventbrite.