Kennzahlen Coaching TecUP 2020

Unser Team blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück



Seit 2014 setzen wir uns als Gründungszentrum der Universität Paderborn für die Sensibilisierung und die Stärkung des Themas Existenzgründung in der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL) ein und verstehen uns als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Wissenschaftliche Expertise soll in erfolgreiche Geschäftsmodelle übersetzt werden. Trotz der Coronakrise verzeichnen wir ein wachsendes und aktives Start-up-Ökosystem. Die Anzahl der Coachings und Erstgespräche mit jungen Innovator:innen konnte im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt werden.

Individuelles Coaching-Programm für junge Innovator:innen

Kreativen Köpfen wird im Freiraum der garage33 die Infrastruktur für erfolgreiche Gründungen geboten. Diese besteht nicht nur aus der Vernetzung und dem Austausch von Gründer:innen und gestandenen Unternehmer:innen sowie dem Zugang zu Wachstumskapital und Gründungsstipendien, sondern auch aus diversen Qualifizierungsangeboten und Start-up-Coachings. Ziel des Coaching-Programm ist es, jungen Ideengebenden eine strukturierte Begleitung vor und während des gesamten Gründungsprozesses anzubieten. Persönliches Feedback zur Gründungsidee sowie individuelle Beratung rund um die Themen Businessplanerstellung und Finanzierung gehören zu den Kernaktivitäten unserer Coaches im TecUP. „So ein Erstgespräch dauert in der Regel eine Stunde. Am Ende machen wir eine Art Follow-up, also wie soll es weiter gehen?! Dann vereinbaren wir meist direkt einen Folgetermin und gehen je nach Status der Idee und der Gründung weiter vor. Was will der Gründer oder die Gründerin überhaupt? Einen Förderantrag? Unterstützung? Ins Netzwerk? Dementsprechend planen wir die nächsten Schritte“, beschreibt Arthur Hartel, Leiter unseres Gründungscoaching, den typischen Ablauf beim Coaching.

Wachsende Kennzahlen

Anfang 2019 erhielt die Universität Paderborn als eine von insgesamt sechs Universitäten in Nordrhein-Westfalen den Zuschuss für den Aufbau eines Exzellenz Start-up Centers (ESC.NRW). Mit einem Projektvolumen von 20 Millionen Euro möchte die Universität Paderborn eine nachhaltige Gründungskultur etablieren und sich zu einem Leuchtturm für Gründungsvorhaben in der Industrie 4.0 entwickeln. Wir vom TecUP haben uns vor allem zum Ziel gesetzt, die Zahl der B2B-Gründungen in enger Kooperation mit der Wissenschaft und der technologieorientierten Wirtschaft in der Region OWL massiv zu steigern. Im Rahmen der ESC.NRW Förderung konnte unser Team stark vergrößert werden. Aktuell betreuen wir 54 Teams, wovon 20 Teams einen eigenen Arbeitsplatz in der garage33 haben. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Anzahl der Coaching-Gespräche von 501 auf 1008 Gespräche mehr als verdoppelt, im Vergleich zu 2015 mit 118 Coachings sogar mehr als verachtfacht werden. Seit 2015 werden es bis Ende dieses Jahres insgesamt über 2600 geführte Coaching-Gespräche sein. Auch die Kennzahlen zum Fördervolumen für Gründer:innen sind mit 2,1 Millionen Euro in 2020 erfreulich. Durch die Programme Gründerstipendium NRWSTART-UP-Hochschul-Ausgründungen NRWEXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer beträgt das Fördervolumen seit 2016 insgesamt sogar 6,5 Millionen Euro. Seit 2015 verzeichnen wir 77 Hochschulausgründungen mit über 300 neu geschaffenen Arbeitsplätzen in der Region.
Gründer:innen sitzen um einem Tisch in der garage33
„NRW Startup Monitor 2020“: Universität Paderborn unter den Top Fünf

Anfang Dezember stellten Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Digitalminister Nordrhein-Westfalens und Christian Miele, Präsident des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. die Ergebnisse des NRW Startup Monitors 2020 vor. Dieser wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen beauftragt und vom Startup-Verband herausgegeben. Unter allen Hochschulen belegte die Universität Paderborn mit der wachsenden Anzahl der Hochschulausgründungen den vierten Platz. Auch deutschlandweit zählt die Universität Paderborn zu den 25 Hochschulen mit den meisten Ausgründungen.
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.